[PreOrder Post] Dead Space 3 – Gemeinsam in den Wahnsinn! Zwangsjacken ab 33,21 EUR

dead_space_3_PreOrder-Post

UPDATE 4 vom 7.2.2013

Pünktlich zum Release unser Let’s Play – die ersten 14:41 Minuten Dead Space 3 :)

Link: Hier geht’s zum Gameplay

UPDATE 3 vom 5.2.2013

Die ersten Test erblicken das Licht der Welt und scheinen soweit alle recht gut auszufallen. Multiplayer.it vergibt 9/10, gleiches gilt für AusGamers. 3DJuegos vergeben 8,8/10. Auch die Wertung von Game Informer ist nun offiziell: 9,75/10!

UPDATE 2 vom 4.2.2013

Wir haben nun Infos zur Spielsprache! Die Xbox 360 Version ist, wie erwartet, leider nur auf englisch spielbar, jedoch hat die PS3 Fassung deutschen Ton! Wer also seine Version aus UK bestellen will, sollte es jetzt tun. 2Game hat bereits die Limited Edition auf Lagerund verschickt sie auch schon, damit sie pünktlich da sind. ;) Dazu haben sie aktuell immer noch den Bestpreis. ^^

UPDATE 1 vom 31.1.2013

Na wenn das mal nicht passt: Wer bei Zavvi Dead Space 3 vorbestelltund mit Paypal bezahlt, bekommt einen £10 Gutschein für Crysis 3, der bis zum 2.März eingelöst werden muss! Die Aktion endet am 8.Februar. Gut, dass Zavvi den Bestpreis bietet dank 10% Gutschein. ^^

Willkommen zurück zu unserem ersten PreOrder Post im Spielejahr 2013! Lange war es ruhig, aber endlich sind wir zurück. :D Mit Dead Space 3 erscheint eines unserer ersten großen Highlights im Jahr 2013, genauer gesagt am 7.Februar. Dann werden wir endgültig wissen, ob uns Visceral Games wieder zum gruseln bringt oder ob der neueste Teil der Dead Space Reihe endgültig zum Mainstreaming Titel wird und versucht, wie Resident Evil 6 (Wer kriegt bei dem Namen auch Gänsehaut?) alle zufrieden zu stellen. Aber Entwarnung vorweg: Ein Fehlschlag wie Resident Evil 6 wird der neueste Dead Space 3 Teil nicht! Warum? Das könnt ihr im Artikel lesen, wo ihr, wie gewohnt, alle wichtigen Infos zum Spiel bekommt, denn eine stupide Auflistung der Preise reicht uns nicht! Damit aber der Horror nicht am Release Tag zuschlägt, wenn ihr die Preise seht, haben wir wieder einmal die besten preise im Netz für euch rausgesucht, ganz nach unserem Motto: Pay less, play more! Also, lasst uns anfangen mit unserem ersten PreOrder Post des Jahres. Viel Spaß!

Einführung

Im Vorhinein gab es bereits viel Gesprächsstoff um Dead Space 3, besonders nach der E3 Präsentation von 2012. Damals stellte man sich die Frage, ob der Coop nicht zu viel des Gruselfaktors rausnimmt und die Action, sprich der “Mainstream” in den Vordergrund rückt. Ich denke mal, dass man nur schwer beurteilen kann wie es letzten Endes aussieht. Gruselelemente sind definitiv vorhanden! Wie sich jedoch der Anteil berechnet, das können wir wohl erst nach dem Release sagen. ^^

Was bisher geschah…

Electronic Arts macht es mir dieses Mal sehr leicht, denn sie haben ein nettes Video erstellt indem die bisherige Geschichte, welche sehr interessant und spannend ist, kurz zusammengefasst wird. Solltet ihr also nicht mehr wissen was ihr in den bisherigen Teilen getan habt, oder neu im Dead Space Universum sein, dann schaut euch das folgende Video unbedingt einmal an! Eine kleine Auffrischung ist niemals verkehrt. Darüber hinaus erzählt das Video ebenfalls was zwischen Teil 2 und dem kommenden dritten Teil passiert ist. Viel Spaß!

Singleplayer

Isaac Clarke ist im zweiten Teil nur knapp entkommen und hat sich etwas zurückgezogen doch natürlich hält die Ruhe nicht lange an! Wie es scheint hat man den Ursprung gefunden und möchte diesen natürlich auslöschen. Nach einer Bruchlandung findet man sich auf den an Lost Planet erinnernden Eisplaneten Tau Volantis wieder. Die Nekromorph sollen hier im letzten Kampf endgültig ausgelöscht werden! Wie erfolgreich wir sein werden, erfahren wir wenn das Spiel sein Ende nimmt.

Natürlich hat sich im Vergleich zum vorherigen Teil wieder einiges getan, auf das wir hier gesondert eingehen werden. Darunter fallen das neue Crafting System, das Mikrotransaktionsystem und natürlich auch der Coop. Aber zuvor erst mal eine schlechte Nachricht für unsere PCler, denn wer hier eine für den PC angepasste Fassung erwartet, der wird leider enttäuscht werden, aber dazu im nächsten Punkt mehr.

Technische Gleichberechtigung?!

Wie bereits im letzten Absatz angekündigt hat sich Visceral Games dazu entschieden der PC Fassung keine bessere Grafik zu verpassen. Wer also auf höher aufgelöste Texturen, oder sogar besondere DirectX11 Features hoffte, der wird leider enttäuscht. Visceral Games möchte, dass alle drei Plattformen die gleiche Erfahrung bekommen und das heißt “technische Gleichberechtigung”. Grafisch werden hier also keine neuen Messlatten übertroffen! Wer jetzt aber wiederum nur einen “billigen” Konsolenport erwartet, der sei direkt unterbrochen, denn der PC Version wird ausreichend Aufmerksamkeit gewährt! Das Spiel wird an den PC angepasst, jedoch grafisch nicht ausgereizt. Visceral Games, bzw. Steve Papoutsis (Executive Producer), sieht es wie folgt:

“Es verwirrt mich, wie es zu dieser Diskussion überhaupt kommen konnte. [Die PC-Fassung] ist uns keinesfalls weniger wichtig, sie bekommt sogar sehr viel Aufmerksamkeit von uns. Der PC ist eine ganz andere Plattform. Als Entwickler möchten wir allerdings eine Spielerfahrung abliefern, die auf allen Plattformen so ähnlich wie möglich ist. […] Unser Studio hat schon immer Konsolenspiele gemacht. Für uns ist es am wichtigsten, dass die Qualität unserer Spiele auf allen Plattformen gleich ist, sodass keine Zielgruppe sagen kann, dass es auf ihrer Plattform besser sei. […] Es soll auf allen Systemen großartig sein, das ist unser Ansatz” (Quelle)

Let’s Craft something!

Dead_Space_3_Crafting

Im neuesten Dead Space Teil erwartet euch ein Crafting System, wodurch Isaac endlich mal zeigen kann, dass er ein echter Ingenieur ist! Ihr könnt eure Waffen jetzt nicht nur upgraden, wie man es bisher kannte, sondern auch eure Waffe komplett ummodeln. Wer also z.B. einen kugelverschießenden Plasmacutter haben will, der kann sich diesen nun zusammenbasteln. ^^ Ein sehr cooles Feature wie ich finde, soweit die Vielfalt gegeben ist, aber wie man in dem folgenden Video sieht, scheint es hier eine sehr gute Auswahl zu geben.

Ungeduldig und zu viel Geld?

Damit man sich neue Waffen basteln kann braucht man recht viele Ressourcen und die Suche nach ihnen kann sich meist etwas in die Länge ziehen. Wer sich diesen Zeitaufwand nicht geben möchte, der kann seinen Geldbeutel zücken und das Mikrotransaktionssystem nutzen, um gegen Echtgeld Ingame Inhalte zu kaufen, in diesem Fall Ressourcen, um seine Waffe zu verbessern. Bekannt ist einigen sicherlich das System aus Free2Play Spielen vom Handy, wie z.B. bei den ganzen Simulationsspielen, wo es gilt eine Stadt oder ähnliches aufzubauen. Wie sinnvoll oder fair ein solches System in einem Vollpreisspiel ist, sei mal dahingestellt. Aber so negativ man das ganze auch sehen kann, muss man dazu sagen, dass der Kauf von Ingame Inhalten optional ist. Sprich ihr könnt die Inhalte auch selber durch das normale spielen erlangen. Es dauert dafür natürlich nur etwas länger und an sich ist es nicht schlechtes mehr Zeit mit einem Spiel zu verbringen. Wer schneller durch sein möchte und nicht viel Zeit in Crafting investieren kann, der bekommt eben die Möglichkeit gegen einen kleinen Obolus sich schneller die Waffe zu craften, die er haben möchte. (Quelle)

Bin fertig, was nun?

Was machen, wenn man mit Dead Space 3 fertig ist und das Spiel an sich abgeschlossen hat? Natürlich kann man dann den Coop starten, soweit man das nicht schon beim ersten Durchlauf getan hat, aber es gibt noch mehr Anreiz für einen zweiten, dritten und vierten Durchgang und zwar NewGame+, sowie die vielen Modi. Wir klären auf!

Nachdem ihr Dead Space 3 gespielt habt könnt ihr den NewGame+ Modus nutzen für einen nächsten Durchlauf. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand: Ihr behaltet all eure Upgrades und Waffen! Ihr fangt also nicht wieder bei null an, sondern mit dem Stand, mit dem ihr das Spiel beendet habt. So könnt ihr noch die letzten Fertigkeiten ausbauen oder noch mehr Ressourcen farmen um eine noch dickere Waffer herzustellen.

Es gibt aber noch mehr als nur der NewGame+ Modus und zwar für Fans des ersten Dead Spaces gibt es einen “Classic” Modus der auf diesen ganzen Crafting Schnickschnack verzichtet. Ohne Blaupause wird hier keine Waffe erstellt! Dazu seid ihr auf euch allein gestellt. Hilfe könnt ihr woanders suchen, denn hier gibt es keinen Coop Partner, der euch den Rücken freihält.

Wer noch mehr Betonung auf Survival legt, der sollte sich dem Survival Modus widmen, denn hier lassen die Gegner keine Munition, Health-Packs oder wichtige Ressourcen fallen. Ihr müsst also mit dem auskommen, was ihr dabei habt und sparsam dazu. Sollte etwas knapp werden, dann heißt es bis zum nächsten Automaten warten, wo ihr euch wieder mit allem wichtigen ausstatten könnt. Überlebenskünstler werden hier sicherlich ihren Spaß haben.

Und zu guter letzt haben wir wieder etwas für die ganz harten Gamer unter uns: Hardcore Modus! Hier bekommt ihr nicht nur Nervenkitzel, sondern kostenlos auch noch einen Frustfaktor, wenn ihr wiedermal gestorben seid, am besten noch kurz vorm Schluss! Denn hier habt ihr, wie sollte es auch anders sein, nur ein einziges Leben. Solltet ihr auf dem Höllentrip das zeitliche Segnen, dann heißt es: Back to the beginning. Ein Neuladen gibt es nicht. Speicherpunkte sind weg. Nur noch ein kompletter Neustart hilft weiter und das kann ärgerlich werden. ;) (Quelle)

Besser mit Kinect?

Natürlich darf auch bei Dead Space 3 die Sprachbefehle nicht fehlen, die wir bereits aus Mass Effect 3 kennen. In Mass Effect 3 empfand ich die Sprachbefehle sehr nutzlos, da es wirklich viele Fertigkeiten gab und man schneller z.B. Warp einsetzen kann, wenn man es eben einfach als Sprachbefehl ausgibt, oder z.B. den Munitionstyp ändern. Bei Dead Space 3 könnt ihr das ganze nun auch nutzen um z.B. Stasis einzusetzen oder nachzuladen, euren Partner wiederzubeleben, etc. pp. Es gibt wirklich viele Sprachbefehle, jedoch sind sie nicht immer schneller als ein einfacher Tastendruck, wie z.B. das nachladen der Waffe. Ein nettes Feature ist es allemal, aber ob man es groß nutzen wird, das werdet ihr beim spielen sicherlich selbst sehen. ^^

Co-op

Dead_Space_3_Coop

Es gibt wieder mal eine Neuerung im neuesten Dead Space Teil und zwar könnt ihr im Coop die Horror von Dead Space meistern. Ein sehr strittiger Punkt, damals bei der E3 Präsentation, da viele eher skeptisch dem Coop Modus gegenüber standen, immerhin, so war die allgemeine Wahrnehmung, würde dadurch der Horror abhanden kommen. Wie Visceral bewiesen hat, haben sie aber einige nette Ideen und die wichtigste dabei ist, dass euer Coop Partner nicht immer das gleiche sieht wie ihr! Der Wahnsinn greift also nicht komplett um sich, sondern nimmt euch nacheinander ran. ^^ Es werden sicherlich einige sehr lustige Gespräche dadurch geführt werden a la: “Hilf mir verdammt! Ich bin umzingelt! HALLO?” “Ich sehe hier nichts! Du wirst gar nicht angegriffen!” “Doch, ich bin umzingelt! Jetzt hilf mir verdammt nochmal.” :D

Ich erhoffe mir hier wirklich einige grandiose Szenen und auch wenn es etwas actionlastiger werden könnte, so hoffe ich, dass auch der Grusel nicht zu kurz kommen wird und man sich auch gemeinsam etwas erschrecken wird. Natürlich heißt das auch, sollte man gemeinsam vor der Konsole sitzen: Rollo runter, Licht aus, damit die Gruselstimmung auch ihre volle Wirkung entfalten kann. ;)

Hol dir Mass Effect ins Dead Space Universum!

Wer Mass Effect 3 gespielt hat und den Speicherstand nach dem Ende nicht direkt wieder gelöscht hat, der bekommt automatisch beim Spielen von Dead Space 3 die altbekannte N7 Rüstung zur Verfügung gestellt als kleiner “Treuebonus” von EA und man muss sagen, dass sie einen gewissen Eindruck macht. Hoffen wir mal, dass sie nicht nur ästhetisch eine gute Figur macht, sondern uns auch gut zu schützen weiß. ^^

Preview

Da es aktuell noch keine Reviews gibt, dachten wir uns, dass wir euch einige Meinungen aus den Previews einiger der bekanntesten Onlinemagazine bringen, damit ihr ein möglichst umfassendes Bild bekommt. Wer die ganzen Prognosen bzw. Fazits nicht lesen möchte, der kann sich natürlich auch einfach das folgende Video anschauen. ^^

Computer Bild:

“Mit „Dead Space 3“ zeigt Visceral Games eindrucksvoll, wer im Survival-Horror-Genre die Hosen anhat. Die Abenteuer von Isaac Clarke und John Carver machen selbst „Resident Evil“ und „Silent Hill“ das Leben schwer. Der Koop-Modus ist prächtig umgesetzt und sorgt für sanften Grusel. Etwa, wenn der Spieler, der Carver steuert, seinem Freund einen Spielzeugsoldaten vor die Nase hält und der Spieler von Clarke nichts als leere Hände sieht: „Ich bin doch nicht verrückt!“ – „Da ist doch gar nichts!“ Das sorgt für absurden Gesprächsstoff. Leider sah man im gezeigten Level kaum die Hand vor Augen und die Rätsel brachten zu wenige Herausforderungen. Zum Ausgleich gab es jede Menge Action.”
Artikel vom 07.01.2013 (
ComputerBild)

Eurogamer:

“Wie es sich mit dem (Survival-)Horror-Action-Anteil in Dead Space 3 verhält, ist schwer zu sagen, solange man es nicht für eine Weile am Stück spielen konnte. Dass man sich gerne mal actionreichere Passagen herauspickt, um Spiele zu bewerben und der breiteren Zielgruppe schmackhafter zu machen, dürfte aber bekannt sein. Insofern bleibt abzuwarten, ob sich Dead Space 3 insgesamt noch mehr der Action zuwendet. Davon abgesehen erweckt das bislang gezeigte Material aber durchaus den Eindruck einer qualitativ guten Fortsetzung – zumal es nach den beiden Vorgängern auch nicht unbedingt einen Grund gibt, daran zu zweifeln.

Letztendlich gilt es sowieso, dabei die richtige Balance zwischen Survival-Horror und Action zu finden. An einigen Stellen in Dead Space 2 mag das vielleicht nicht so ganz geklappt haben, aber man lernt ja bekanntlich aus Fehlern (und aus Feedback). Der Koop-Modus sieht darüber hinaus nicht nur wie ein schnell zusammengeschustertes Anhängsel aus, um den kompetitiven Multiplayer zu ersetzen. Die Tatsache, dass es veränderte Dialoge, Zwischensequenzen, mehr Details zur Story und einen angepassten Schwierigkeitsgrad gibt, deutet vielmehr auf eine durchdachte Angelegenheit hin. Aber egal ob mit oder ohne Koop, ich kann es kaum erwarten, Isaacs Abenteuer fortzusetzen.”
Artikel vom 06.07.2012 (Eurogamer)

Gamestar:

“Als Fan der ersten Stunde war ich anfangs sehr skeptisch, ob und inwieweit Dead Space 3 überhaupt noch ein echtes Dead Space wird. Mit all den neuen Informationen, die Visceral Games jüngst preisgab, bin ich nun aber nicht nur beruhigt, sondern freue mich sogar sehr auf das Spiel. Denn: Wenn ich mit Isaac allein unterwegs bin, bekomme ich den typischen Dead-Space-Horror, den ich so liebe. Spiele ich hingegen mit einem Kumpel zusammen, erlebe ich zwar dieselbe Story, aber auf ganz andere Art. Klar, viel actionreicher, was durchaus zu so manch stumpfer Ballereinlage führen könnte. Aber auch interessanter, weil das Heldengespann Isaac und John viel Konfliktpotenzial birgt.”
Artikel vom 08.01.2013 (
Gamestar)

Gameswelt:

“Quo vadis, Dead Space 3? Die E3-Demo war schon sehr actionlastig, aber die Zusicherungen der Entwickler und weitere gezeigte Szenen ließen die Hoffnung auf ein gruseliges Dead Space 3 dennoch wieder aufkeimen. Nun habe ich die neue gamescom-Demo gespielt und mich erwarteten Action, Explosionen und viel Krawumm. Erschrocken hab ich mich dennoch – was aber eher an den bis zum Anschlag aufgedrehten Kopfhörern und der nach wie vor schockenden Geräusch- und Musikuntermalung lag. Atmosphäre hat es natürlich in der typischen Messesituation und den zeitlich begrenzten Anspielmöglichkeiten immer schwer, aber wenn Visceral nicht aufpasst, könnte Dead Space 3 so manchen alten Fan verärgern. Die neuen Waffenbasteleien hingegen sind ein spaßiges Feature, das zum Experimentieren einlädt. Eigentlich verwunderlich, dass es das nicht schon viel früher in der Serie gab – schließlich passt das hervorragend zum eigentlichen Beruf unseres Hauptcharakters.”
Artikel vom 17.08.2012 (
Gameswelt)

Spieletipps:

Nach dem grandiosen, aber nicht sehr innovativen zweiten Teilt scheint Visceral Games in Dead Space 3 nun auf viele Neuerungen zu setzen. Find ich gut! Wer befürchtet, dass durch den Koop-Partner der Grusel flöten geht, der spielt halt klassisch allein. Und danach wartet die kooperative Kampagne mit neuen Sequenzen und Herausforderungen auf.

Auch die offenere Gestaltung der Spielwelt begrüße ich. Hauptsache, die Verantwortlichen schaffen es weiterhin, atmosphärische, vorprogrammierte Situationen einzustreuen. Eine meiner Hauptsorgen ist die Einführung von menschlichen Gegnern: Da Dead Space 3 wohl zum Großteil auf dem Eisplaneten Tau Volantis spielt, erinnert der Titel ohnehin schon stark an das Actionspiel Lost Planet. Hoffentlich bleibt die Eigenständigkeit gewahrt, die die Serie bisher auszeichnet.
Artikel vom 06.06.2012 (
Spieletipps)

Spielsprache

fahne-deutschland-001 grossbritannieng

Die Xbox 360 Fassung wird als UK Import nur englischen Ton bieten. Die PS3 Fassung hingegen, wie vermutet, kommt mit deutscher Sprache daher! Zur PC Version liegen uns aktuell noch keine Infos vor, aber wir gehen, dank dem Originzwang, von deutschen Ton aus, können es aber noch nicht verifizieren!

CUT/UNCUT

USK_18 PEGI_18

Der dritte Teil der Dead Space Reihe wird komplett ungeschnitten in Deutschland erscheinen! Die USK hat das Spiel ohne Kürzungen durchgewunken. Das Spiel hat eine Freigabe ab 18 Jahren bekommen und kann somit normal in deutschen Regalen und natürlich auch online gekauft werden. (Quelle)

Tests

Die Tests sind da und an sich erwartet uns mit Dead Space 3 ein guter Actionshooter, der, leider wie erwartet, wieder etwas ungruseliger wurde.

GamePro:

Wertung: 84%

Ich finde es faszinierend, dass Visceral Games tatsächlich eine funktionierende Lösung für das Koop-Problem gefunden hat: Dead Space 3 funktioniert prinzipiell alleine genauso wie zu zweit als vollwertiges Horrorspiel mit Gruselgarantie. Allerdings artet mir die zweite Spielhälfte nach dem atmosphärischen Anfang allzu sehr in wildes Geballer aus.
Generell ist Teil drei sehr viel action-orientierter als die Vorgänger. Das deutet sich etwa schon zu Beginn an, wenn beim Wiederhochfahren eines Reaktors laufend neue Nekromorphwellen angestürmt kommen. Mutantenhorden gehen aber noch in Ordnung, viel problematischer finde ich die Schießereien mit den Unitologysoldaten. Da hätte ich im Prinzip auch nichts dagegen, wenn wenigstens das Deckungssystem funktionieren würde – doch das tut es nicht. So bleibt Teil drei trotz seiner Stärken insgesamt deutlich unter der Klasse der Vorgänger.

Viel problematischer finde ich allerdings die DLC-Politik von Electronic Arts: Warum macht man den Ruf eines guten Spiels bereits im Vorfeld kaputt, indem man zum Verkaufsstart gleich elf DLCs veröffentlicht? Die sind zwar nicht nötig und wirken sich nicht auf das Spielerlebnis aus, doch man sendet falsche Signale an die weltweite Hardcore-Spielergemeinde.
Die offizielle Erklärung, dass man mit Micro-Transactions und kostenpflichtigen, optionalen DLCs die F2P-Spieler ansprechen will, die in Spielen wie Farmville solche Minibeträge ständig und vor allem gerne bezahlen, ist meiner Meinung nach entweder an den Haaren herbeigezogen oder das Ergebnis einer völlig fehlgerichteten Marktforschung. Schade, dass Dead Space 3 darunter leiden muss.” (GamePro)

Gameswelt:

Wertung: 83%

“Dead Space 3 ist insgesamt sehr rund und sauber entwickelt, doch: Ich habe mich nicht gegruselt. Weder im Koop- noch im Einzelspielermodus, auch wenn die Atmosphäre in Letzterem etwas dichter ist. Visceral hat ein bemerkenswertes Action-Spiel abgeliefert, das für Serienfans jedoch in vielen Belangen in die falsche Richtung rennt. Die diversen spektakulären aber teils streng linearen Action-Sequenzen im Call-of-Duty-Stil sprechen Bände. Bis auf die Werkbank kennt man alles, was in Dead Space 3 besonders gelungen ist, bereits aus den Vorgängern. Fast jede Neuerung wirkt in Anbetracht der eigentlichen Stärken der Serie kontraproduktiv. Hinzu kommt Ideenlosigkeit beim Missions- und Gegner-Design. Auch das Auftreten der verschiedenen Nekromorphs lässt einen nicht mehr so vom Stuhl kippen wie noch in den Vorgängern. Gelegentlich ist die KI so dumm, dass man ihr Erscheinen und sogar Verschwinden als Spieler direkt triggern kann, indem man an bestimmten Positionen vor und zurück geht. Das sind die Momente, in denen jedem Dead-Space-Fan das Herz blutet. So etwas war vor zehn Jahren noch in Ordnung, ist für einen modernen AAA-Titel aber nur peinlich. Das Glück des dritten Teils ist, dass er viele großartige Eigenschaften der Vorgänger beibehalten musste, die Spielwelt ungemein faszinierend ist und das letzte Viertel so sehr auftrumpft, dass viele Versäumnisse wieder gutgemacht werden. Leider bei weitem aber nicht alle – und einige davon wiegen nun mal schwer.” (Gameswelt)

Videogameszone:

Wertung: 90%

“Michael Altman sei gepriesen: All meine Sorgen bezüglich Dead Space 3 waren unbegründet! Der neue Koop-Modus wirkt sich überhaupt nicht negativ auf die Solospiel-Erfahrung aus und sorgt auch nicht dafür, dass der finale Teil der Horror-Trilogie weniger gruselig ausfällt. Im Gegenteil: John Carver sorgt mit seiner persönlichem Story und packenden Nebenmissionen für noch mehr Story-Tiefgang. Ebenso erfreulich: sämtliche Gameplay-Neuerungen in Dead Space 3 wirken durchdacht und fügen sich perfekt in das Spielerlebnis ein. Seien es die Weltraum-Spaziergänge, das geniale neue Waffen-Crafting-System auf Ressourcen-Basis oder so simple Dinge wie die Flugrolle, die Isaac neuerdings drauf hat.” (Videogameszone)

Versionen

Wie auch schon bei Dead Space 2 erwartet uns beim dritten Teil der Serie auch wieder eine Collector’s Edition und eine altbekannte Limited Edition mit einigen DLC Inhalten, die euch einen kleinen Vorteil beim spielen bringen. Welche das genau sind, das erfahrt ihr jetzt!

Limited Edition

Dead_Space_3_Limited_Edition_PC Dead_Space_3_Limited_Edition_PS3 Dead_Space_3_Limited_Edition_360

Inhalt:

„Witness Suit“:

Diese abgeschirmten Anzüge werden dem SCAF Minenarbeiter-Trupp zugeordnet. Sie wurden entwickelt, um an den dunkelsten und entlegensten Stellen von Tou Volantis nach Bodenschätzen zu graben. Was auch immer den Minenarbeiter dabei zugestoßen sein mag, bevor man sie nach Wochen retten konnte, sie waren von oben bis unten mit unbekannten Runen überzogen. Seither nennen sie sich selbst „Witnesses to the Truth“.

“Evangelizer”:

Eine Modifikation der Standard AL-2, wie sie von Legionären der Kolonien getragen wird. Die AL-2 wurde mit einer Emerson 2100 „Big Boy“ Schrotflinte kombiniert und dabei herausgekommen ist der Verkünder des Evangeliums, der „Evangelizer“.

„EVA Suit“:

Dieser einzigartige EVA (Extra-Vehicular Activity) Anzug wurde von der SCAF entwickelt, um “fremden Eindringlingen“ zu entgegnen. Die goldene Oberfläche schützt den Träger bei langen Aufenthalten im All vor Strahlung und die zusätzliche Panzerung vor… anderen Dingen. Während die SCAF die Existenz von Außerirdischen kategorisch verneint, wurde diesem Anzug der Spitzname „First Contact Suit“ gegeben, denn die Träger berichten von ihren Erlebnissen.

„Negotiator“:

Von der SCAF als „wissenschaftliches Instrument“ tituliert, bringt der Negotiator einige doch verheerende Eigenschaften mit. Der oben montierte, übertaktete Tesla-Strahl ist in der Lage, mannshohe Organismen mit einem Schuss in Stücke zu zerteilen. Die an der Unterseite angebrachte Line Gun dient offenbar nur dem Zweck der strategischen Zerstückelung.

(Quelle)

Die Limited Edition ist sicherlich schon allen bekannt. Große physische Inhalte darf man hier nicht erwarten, aber das sollte mittlerweile bekannt sein. Die Limited Edition ist eher mit einer Art “First Edition” gleichzusetzen und bietet für Vorbesteller und Käufer der ersten Stunde einen kleinen Bonus zum normalen Einkaufspreis. ;)

Dev Edition

Dead_Space_3_Dev_Edition

Inhalt:

  • Black Marker-Statue (ca. 20 cm)
  • Data Pad aus Aluminium
  • Wasserflasche in Form eines aus dem Spiel bekannten Medi Packs
  • Hardcover-Artbook mit 96 Seiten
  • Serranos Tagebuch
  • 3 Poster
  • 6 Postkarten
  • DLC »First Contact«
  • DLC »Witness the Truth«

Diese Edition ist auf 5000 Stück limitiert und wie es scheint auch bereits komplett ausverkauft. An sich ist diese CE aber bedeutend interessanter als die von Dead Space 2, welche eine doch sehr kleine Kopie des Plasmacutters enthielt.

Unboxing:

Sieht auf jeden Fall interessant aus, auch wenn der Preis von $160 (ca. 118 EUR) etwas hoch gesetzt ist. Dafür bekommt man hier aber auch einiges an Inhalt geboten. Schauen wir mal, ob nicht doch nochmal einige CEs auftauchen, zu einem guten Preis. ^^

Gutscheine

Buecher.de:

“9S1K-UN9K-Y38C-3SYS”
6 EUR Rabatt ab 40 EUR
Gültig bis: 31.01.2013

X9PM-HRM8-YJ77-TF6B
10 EUR Rabatt ab 50 EUR
Gültig bis: 31.01.2013

GreenManGaming:

GMG25-T6JV8-1NPBA
25% auf Vorbestellungen
Gültig bis: unbekannt
Thehut:

“HPOGTEN“
10% auf Vorbestellungen
Gültig bis: 01.02.2013

Zavvi:
“ZPOGTEN“
10% auf Vorbestellungen
Gültig bis: 01.02.2013

Preisübersicht

Kommen wir aber mal wieder zum Herzstück der PreOrder Post und zwar der Preisübersicht, denn wie in jedem PreOrder Post suchen wir für euch die besten Preise im Netz. Auch dieses Mal haben wir wieder einige gute Angebote.

Links:

Die Preise enthalten bereits Gutscheine und Versandkosten, Hinweise beachten! Ein Zollrisiko besteht bei keinen der hier gelisteten Angebote, außer es wurde explizit erwähnt!

image Deutsche / AT Version image

pc PC pc

pc Dead Space 3 Limited Edition für 42,29 EUR – World-of-Video*
pc Dead Space 3 Limited Edition für 43,99 EUR – Buecher.de
pc Dead Space 3 Limited Edition für 47,49 EUR – Spielegrotte

ps3 PS3 ps3

ps3 Dead Space 3 Limited Edition für 53,57 EUR – World-of-Video*
ps3 Dead Space 3 Limited Edition für 57,49 EUR – Spielegrotte
ps3 Dead Space 3 Limited Edition für 59,99 EUR – Buecher.de
ps3 Dead Space 3 Limited Edition für 60,40 EUR – Happygamer
ps3 Dead Space 3 Limited Edition für 60,94 EUR – World-of-Games Alzey

xbox360 Xbox 360xbox360

360 Dead Space 3 Limited Edition für 53,57 EUR – World-of-Video*
360 Dead Space 3 Limited Edition für 57,49 EUR – Spielegrotte
360 Dead Space 3 Limited Edition für 59,99 EUR – Buecher.de
360 Dead Space 3 Limited Edition für 60,40 EUR – Happygamer
360 Dead Space 3 Limited Edition für 60,94 EUR – World-of-Games Alzey

* Bei Lieferung in die Filiale entfallen die VSK von 4,95 EUR. 3% Rabatt gibt es je für Zahlung per Vorkasse und für ADAC Mitglieder. Dazu bekommt ihr 3% Treuerabatt vom Kaufpreis für den nächsten Einkauf!

image UK Import image

pc PC pc

pc Dead Space 3 Limited Edition für 33,21 EUR – GreenManGaming (Bei der Wahl von 2 EUR GMG Credit, dazu 2 EUR für Neukunden beim Kauf über DIESEN LINK.)
pc Dead Space 3 für 34,58 EUR – Thehut
pc Dead Space 3 für 34,58 EUR – Zavvi + £10 Voucher für Crysis 3 bei Bezahlung mit Paypal*

ps3 PS3 ps3

ps3deu Dead Space 3 für 39,82 EUR – Thehut
ps3deu Dead Space 3 für 39,82 EUR – Zavvi + £10 Voucher für Crysis 3 bei Bezahlung mit Paypal*
ps3deu Dead Space 3 Limited Edition für 40,80 EUR – 2game

xbox360 Xbox 360xbox360

360eng Dead Space 3 für 39,82 EUR – Thehut
360eng Dead Space 3 für 39,82 EUR – Zavvi + £10 Voucher für Crysis 3 bei Bezahlung mit Paypal*
360eng Dead Space 3 Limited Edition für 40,80 EUR – 2game

*Aktion endet am 8.Februar und der Gutschein muss bis zum 2.März eingelöst werden.

Wie immer versuchen wir die besten Preise im Web zu finden. Ab und an passiert es aber auch mal, dass uns ein Angebot entwischt! Solltet ihr gute Angebote kennen, die kein Zollrisiko enthalten, dann schreibt sie in die Kommentare und wenn wir sie für gut erachten, nehmen wir sie natürlich direkt auf!

Solltet ihr Fragen haben zu den einzelnen Shops, dann schaut in unserer Shop-FAQ rein, um euch über den Sitz, die Versandkosten und die Lieferzeit zu informieren.

Wie viele Schoten hat dieser Artikel verdient? Bewerte jetzt:

Bisherige Kommentare

  1. Tom Januar 31, 2013 – 17:39:24

    Eure Pre-Order Posts sind einfach der Hammer. Ich bin seit euren Posts einfach super informiert über die Spiele und das auf einen Blick. Während die eine Seite nur über das eine Thema im Spiel berichtet, kommt ihr alles zusammen gefasst, alle Infos die ich benötige und auch noch die besonderen Dinge wie auf was man achten sollte. Alles ist super ehrlich und man sieht das ihr euch Zeit nehmt. Großes Lob!

  2. Michael Januar 31, 2013 – 17:44:35

    Speaking of PreOrder. Skyrim DLC Dragonborn hats endlich zu GMG geschafft, der 20% Gutschein ist noch gültig. Somit 16€ anstelle von 19,99€. Wenn man bedenkt wie lang der vermeintlich schwächere Dawnguard DLC Preis stabil geblieben ist kann man da mal drauf hinweisen denke ich.

  3. Silver-Crow Januar 31, 2013 – 17:55:55

    Von der Dev Edition hab ich hier erfahren. wo konnte man sie bestellen?

  4. Borat Januar 31, 2013 – 18:01:27

    Ist der Co-Op Modus nur Online verfügbar oder kann man auch per Splitscreen im Co-Op zocken?

  5. Dragen Januar 31, 2013 – 18:02:18

    Man konnte sie bei EA selbst bestellen und zwar hier:
    http://chillmo.com/goto/bereits_komplett_ausverkauft/2717914/

    Leider nur schon seit einiger Zeit ausverkauft. Hoffe selbst noch, dass da vielleicht wieder ein paar verfügbar sein werden um Release.

    @Michael
    Zwar nicht ganz passend zu Dead Space 3, aber der Gutschein funktioniert leider nicht mehr seit 17 Uhr. ;) Müssen da auf einen neuen Gutschein warten, aber der sollte bald kommen, wie man GMG kennt.

  6. Michael Januar 31, 2013 – 18:04:00

    Kahm ich nur drauf weil “PreOrder” das Thema war.
    Ich habs noch für 16€ bestellen können. :) Haha, sehe gerade meine Mail, 16:52, Schwein gehabt.

  7. Dragen Januar 31, 2013 – 18:06:57

    Stimmt, da hattest du Glück. Der PreOrder Gutschein ist leider auch passend um 17 Uhr abgelaufen. Sonst hätten wir für die PCler auch nochmal einen rechnerisch besseren Preis gehabt. Aber ich bin zuversichtlich, dass GMG da bald wieder neue Gutscheine raushaut. ^^

    @Borat

    Der Coop Modus ist auch im Split spielbar. ;)

  8. mu Januar 31, 2013 – 18:14:00

    Oh je, diese ganzen Weltraum-Monster-Hightech-Spiele… ich glaube, ich werde langsam alt. :-?

  9. Borat Januar 31, 2013 – 19:06:38

    @Dragen

    Vielen Dank für die Antwort.

    Zum Update: Mit dem Gutschein für Crysis 3 wo steht das? Würde mir das Game, dann wohl von Zavvi bestellen.

  10. Borat Januar 31, 2013 – 19:26:33

    OHH Nice. Thx @Dragen. Ich gehe mal davon aus, dass der 10% Vorbesteller Gutschein und der 10 pfund Gutschein sich nicht kombinieren lassen werden. Wird man wohl für Crysis 3 = 35€ bezahlen und für Dead Space 3 = 40€. Also 75€ für beide Spiels geht in Ordnung.

    Günstiger wäre vielleicht die Gamestop Aktion gewesen die geht jedoch nur noch bis Samstag für die Games.

  11. Icarus Januar 31, 2013 – 20:22:20

    Gibt gerade wieder die Unterhosenaktion bei thehut :lol:
    Doppelpack Buchsen und Dead Space für 19,99 Pfund dazu

  12. theHOMER Januar 31, 2013 – 21:27:30

    Gänsehaut bei Resident Evil 6?
    ja, weil es einfach nur gruselig ist, was aus resident evil geworden ist …

  13. amigafun Januar 31, 2013 – 21:42:56

    die hälfte der besonderen edition wird nach dem release wieder zu einem schweinepreis angeboten. schon toll wenn ich sehe was hierzulande als collectors o. se angeboten wird + was es anderswo gibt. ist unabhängig von ds3. man werden wir verar….

  14. vyvern Februar 1, 2013 – 16:18:30

    Ich weiß aus zuverlässiger quelle das morgen (2.1 ) um 8pm gmt nochmal 25 addons (also ohne spiel) der dev kit edition im ea store erhältlich sein werden. also

  15. HorstK Februar 1, 2013 – 20:37:12

    origin preload läuft
    damals in indien für 22 euro geholt. da gabs nur eine version zum vorbestellen das is jetzt die limited edition :mrgreen: :mrgreen:

  16. Thunk Februar 4, 2013 – 16:40:39

    Danke für den ausführlichen Pre-Order-Post. Allerdings würde ich mich freuen, wenn man bei Chillmo allgemein die Spielspracheninfo komplett machen könnte, d.h. alle enthaltenen Sprachen pro Version listen, oder wenigstens, ob das Game in der Originalversion (wohl meist Englisch oder Japanisch) daherkommt. Für mich als OV-Spieler ist jetzt immer noch unklar, ob ich meine Xbox360-Version in Deutschland kaufen kann.

    Dazu: Kennt jemand eine zuverlässige Quelle, bei der man sicher die Spielsprachen auch im Vorfeld herausbekommen kann? Ogdb ist leider häufig zu spät oder auch langfristig unvollständig. Danke im Voraus!

  17. HorstK Februar 4, 2013 – 16:56:11

    mit us proxy über origin ab morgen (5.2.) um 6 uhr früh spielbar

  18. HorstK Februar 4, 2013 – 17:00:37

    noch besser
    über korea proxy jetzt schon spielbar, habs grad selbst angezockt.
    nice!!!

  19. Deniso Februar 4, 2013 – 21:49:53

    Ich hab die Demo angezockt und muss sagen: das Game hat fast garnichts mehr mit den Vorgängern gemeinsam, es ist einfach nur ein weiterer generischer third-person-shooter in nem Dead Space Gewand, was mich ziemlich enttäuscht, da ich die Vorgänger geliebt habe. Und wenn ich schonwieder von den tausenden DLCs höre…EA…argh ich könnte kotzen. Eure Pre-Order Posts sind wie immer der Hammer, jedoch ist dieses Game meiner Meinung nach keinen Pre-Order Post wert.

  20. Lenny Februar 4, 2013 – 23:13:16

    Bin ganz deiner Meinung, ich vermisse sehr die guten alten Teile.

  21. Amigafun Februar 6, 2013 – 08:55:36

    die amis halten die europäer o. nur die deutschen :-? schon für die deppen der nation. daheim gibts eine dev + hier, mal wieder, eine “super limited” mit dlc`s. huuu, da werden die massen stürmen :lol:

  22. Dragen Februar 6, 2013 – 23:30:36

    Die Limited Edition sind wir von EA gewohnt. Da sie aber eben zum “normalen” Preis verkauft werden, sind es eben in erster Linie “First Editions” für die Erstkäufer. Man bekommt also mehr Inhalt zum gleichen Preis. Zur Dev Edition, die konnten alle international bestellen und war nicht auf die USA beschränkt. ;)

  23. Haselmaus Februar 8, 2013 – 07:45:01

    Wers noch nicht geordert hat…
    Bei thehut im Boxershort Bundle jetzt mit Gutschein THGUNDERWEAR für 29.98 GBP für die Xbox360 oder PS3:
    http://www.thehut.com/offers/dead-space-3-bundle.list
    Kommt zwar später aber der Preis ist gut.

  24. miramax Februar 8, 2013 – 14:10:03

    Ein Konsolenspiel mit nur Online- Coop und ( das eigentlich schlimme) “InApp” Käufen? Nein Danke.
    1 +2 war gut. 3 muss ich nicht mehr haben.